Fritzing, die Opensource Software für die Darstellung von Steckbrett-Schaltungen wird von vielen Arduino-Anwendern verwendet um die eigenen Projekte zu beschreiben. Die Software erlaubt es dem Anwender sehr schnell eine Schaltung auf dem Steckbrett aufzubauen, beziehungsweise auf dem Steckbrett am Bildschirm darzustellen.

Auch ich verwende Fritzing für die Projektdokumentation. In meinem Buch „Arduino Praxiseinstieg“ habe ich etliche Schaltungsaufbauten mit Fritzing dokumentiert.

Neben der Steckbrettansicht mit dem Schaltungsaufbau stehen in Fritzing zwei weitere Ansichten zur Verfügung: Stromlaufplan und Leiterplatte.

In der Stromlaufplan-Ansicht wird die auf dem Steckbrett zusammengesteckte Schaltung als Stromlaufplan dargestellt. Wobei die Bauteile im ersten Schritt selbst platziert und die Verbindungen gesetzt werden müssen.

Die Ansicht Leiterplatte erlaubt dem Anwender aus der aufgebauten Schaltung eine fertige Leiterplatte aufzubauen. Auf der Leiterplatte werden die eingesetzten Bauteile platziert. Anschliessend kann man die Leiterbahnen verlegen, welche zuerst als ungeroutete Luftlinien dargestellt werden.

Ein kurzes Video auf der Fritzing-Website zeigt die einzelnen Schritte vom Steckbrett zur fertigen Arduino-Erweiterungsplatine. Zusätzlich stehen viele ausführliche Tutorials zum Studium bereit.

Mit dem Erstellen der Leiterplatte am Bildschirm ist das Rundumpaket von Fritzing noch nicht fertig. Bei Fritzing Fab kann man seine soeben erstellte Leiterplatte als fertige, professionelle Leiterplatte herstellen lassen.

Ich habe kürzlich zum ersten Mal den Leiterplattenservice von Fritzing Fab genutzt und 2 Leiterplatten für mein aktuelles Projekt Sollwertgeber bestellt. Die Leiterplatten-Bestellung ist einfach, es muss nur das als Paket im .FZZ-Format gespeicherte Projekt auf der Bestellseite von Fritzing Fab hochgeladen werden. Die Preise für die Leiterplatten sind abhängig von der Grösse. Der Preis wird in EUR/m2 angegeben und kann somit einfach berechnet werden. Für Arduino Shields ist der Preis bereits fix kalkuliert.

Das Resultat meines Projektes, welches nach 2 Wochen geliefert wurde, kann sich sehen lassen. Die weissen Leiterplatten mit schwarzem Bestückungsdruck machen einen guten Eindruck. Die Umrisse sind sauber zugeschnitten und die Lötaugen auf der Lötseite lassen sich gut löten.

Arduino Sollwertgeber Shield

Arduino Sollwertgeber ShieldArduino Sollwertgeber Shield

Fazit:

Die Software Fritzing ist ein einfach zu bedienendes Werkzeug  für die Leiterplattenerstellung, welche auch von Anfängern schnell zu beherrschen ist. Mit den angeboten Tutorials kann man sich schnell in die Software einarbeiten. Die zusätzlichen Exportmöglichkeiten und das Zusatzangebot Fritzing Fab machen Fritzing zu einem nützlichen Tool. Sehr praktisch ist auch die bereits vorhandene Leiterplatten-Umrissform für Arduino Shields in der Leiterplattenansicht. Wie das oben genannte Video zeigt, hat man so in wenigen Schritten die Grundform für Arduino-Erweiterungen zur Hand und kann sofort mit der Platzierung der Bauteile beginnen.
Als Nachteile sehe ich relativ kleine Anzahl an Standard-Komponenten. Hier wird es in Zukunft hoffentlich mehr geben. Denn für Einsteiger ist das Erstellen von eigenen, neuen Bauteilen zu anspruchsvoll. Was mich weiter gestört hat is der Schaltplaneditor. Wirklich schöne Schaltpläne kann man damit nicht erstellen und das Setzen von Verbindungen und Verbindungspunkten ist teilweise umständlich. Aber für Dokumentationszwecke reicht dies allemal.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay

4 Responses to “Leiterplatten erstellen mit Fritzing”  

  1. 1 Stefan Hermann

    Wow. Vielen Dank für diesen schönen Artikel und natürlich auch für die Verbesserungsvorschläge. An mehr Teilen arbeiten wir und auch die Fritzing Users helfen sehr gut mit (http://code.google.com/p/fritzing/issues/detail?id=875). Bauteil-Wünsche nehmen wir übrigens auch gern entgegen 🙂

    Eine neue Fritzing-Version ist schon in der Pipeline und wir hoffen, sie in der nächste Woche veröffentlichen zu können. Die Stromlaufplan-Ansicht ist noch die alte, aber ihre Optimierung ist auf jeden Fall geplant.

    Liebe Grüße

  2. 2 johnnybravo

    Sagenhaft! Ich habe das Tool unterschätzt aber ich finde für einen Mac user sehr intuitiv gemacht.
    Übrigens, fehlt ein wenig an µC Libraries. Das werde ich gleich posten. 🙂 Weiter so!

  3. 3 Selin

    Ich empfehle Ihnen ein Werkzeug für Zeichnungen Platine. https://easyeda.com ist ein kostenloses, Web- und Cloud-basierendes EDA-Programm. Es ist spielend einfach ein Schaltplan, ein PCB Layout und eine Schaltungssimulation, online in Ihrem Web-Browse, zu erstellen.

  1. 1 Herstellung integrierter Schaltkreise : Strom und Natur


Leave a Reply



Kategorien