Über die Varianten von Sensoren zur Messung der Bodenfeuchtigkeit wurde bereits berichtet. Dabei wurde auch der Sensortyp VG400 erwähnt. Da kürzlich bei Twitter dieses Thema von einem Nanode-Anwender aufgegriffen wurde, habe ich eine Testreihe aufgebaut um verschiedene Varianten von Sensoren zu vergleichen.

In der Testreihe werden 2 Selbstbau-Sensoren mit dem VG400 von Vegetronix verglichen.

Selbstbauvariante 1 mit 2 Nägeln:

Selbstbauvariante 2 mit Nägel in Gipshülle:

Vegetronix VG400:

Für den Messaufbau werden alle 3 Sensoren in die Erde in einem kleinen Topf gesteckt. Die Anschlüsse werden auf einem kleinen Steckbrett zusammengeführt und am Arduino-Board angeschlossen. Über das zusätzliche Ethernet-Shield werden die Daten an Pachube gesendet.

Sensoren (oben), Steckbrett (links), Arduino mit Ethernet Shield (rechts)

Auf einem Datenfeed von pachube.com kann nun der Testverlauf mitverfolgt werden.

Testprotokoll:

27.06.2011, 15:00 Uhr
Start der Messung

27.06.2011, 16:15 Uhr
Testfall „Regen“

——————————–

28.06.2011, 07:40 Uhr
Testfall „Regenschauer“

28.06.2011, 16:30 Uhr
Testfall „Regen“

28.06.2011, 21:00 Uhr
Spannungsversorgung mit Netzteil, statt USB
kurze Bewässerung

——————————–

29.06.2011, 09:00 Uhr
VG400 Position verstellt, Wert ändert sich

——————————–
30.06.2011, 16:30 Uhr
1.Testserie beendet

——————————–

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay

One Response to “Testreihe Sensoren für Bodenfeuchtigkeit”  

  1. 1 Testreihe mit Feuchtesensoren läuft at Arduino Praxis


Leave a Reply



Kategorien