Bewässerungsanwendung mit Sensoren für Bodenfeuchtigkeit sind Anwendungen welche gerne von Arduino-Anwendern realisiert werden. Dabei werden oftmals Selbstbau-Sensoren verwendet.

Auch das bekannte Projekt Botanicalls nutzt Nägel oder Metallstifte für die Ermittlung der Feuchtigkeit des Bodens im Garten oder der Topfpflanze.

Leider haben diese Selbstbausensoren kein lineares Verhalten und geben nur eine ungefähre Angabe über die Trockenheit der Erde.

Auch ich habe diese Variante schon ausgetestet und die Praxis zeigt dass die Messungen von Sensor zu Sensor unterschiedlich sind und genaue und reproduzierbare Resultate sind nicht möglich.

Die bisher beste und genaueste Lösung kann mit einem kommerziellen Feuchtesensor der Firma Vegetronix realisiert werden. Der Sensor VG400 gibt eine lineares Spannungssignal aus und beschreibt damit einen Bereich von 0-100% Feuchte im Boden.

Der gleiche Sensor kann auch für eine Wasserstandsmessung in einem kleinen Behälter oder Becken verwendet werden.

Nachteil dieser Lösung ist leider der Preis. Der Sensor kostet runde 30 USD. Für die Lieferung nach Europa kommen nochmals 35 USD dazu.

VG400 – Bodenfeuchte Sensor

Dank meinem Hoflieferanten für Arduino-Komponenten bin ich jetzt zu 2  Exemplaren des VG400 gekommen. Die Firma Telepixel bietet diese Sensoren in Zukunft unter dshop.ch an.

Hinweis:
da die Sensoren im Shop von Telepixel momentan noch nicht sichtbar sind, einfach bei Bedarf im Shop via Kontaktformular mit dem Anbieter Kontakt aufnehmen.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay

4 Responses to “VG400 – Sensor für Bodenfeuchtigkeit”  

  1. 1 none

    VG400 ist nicht mehr erhältlich, ist das richtig? finde den nirgendwo.

  2. 2 arduino-praxis

    Scheinbar sind die Sensoren bei dshop nicht mehr verfügbar. 🙁
    Sonst kenne ich leider keinen weiteren Lieferanten in Europa der diese Sensoren liefern kann.

  3. 3 Atos Eris

    So ähnlich funktionieren die da:

    https://www.mikrocontroller.net/topic/335407#new

  4. 4 arduino-praxis

    Danke für den Link zu den Kapazitiven Sensoren.

    Ist auch ein Ansatz. Prototypen von dieser Art sind bei mir seit längerer Zeit im Test.

    Gruss
    Thomas

Leave a Reply



Kategorien