Google stoppt Weather API

Yahoo Weather APIDie Google Weather API war ein von Google undokumentierter Dienst, der von vielen Anwendungen und Websites genutzt wurde. Wie viele Anwender berichten, ist der Dienst seit kurzem nicht mehr in Betrieb.

Da ich den Wetterdienst im der 2. Auflage in den Kapiteln 8.4.2 (Wetterdaten von Google Weather abfragen) und 8.9 (Projekt Wetterstation) verwendet habe, muss nun ein anderer Dienst verwendet werden.

Als guter Ersatz empfiehlt sich hier der Wetterfeed von Yahoo.

Wie der Google Dienst liefert auch die  Wetter-API von Yahoo die Wetterdaten als XML die man mit geeigneten Programmen und Funktionen einlesen kann.

Die Wetter-Daten werden in der folgen Form aufgerufen:

http://weather.yahooapis.com/forecastrss?w=StandortID

Die StandortID ist dabei eine einheitliche Standort-ID die über eine Abfrage ermittelt werden kann. Für Zürich wird die ID so abgefragt:

http://query.yahooapis.com/v1/public/yql?q=select%20*%20from%20geo.places%20where%20text%3D%22Schweiz%20Z%C3%BCrich%22&format=xml

Im Feld 784794 kann dann die StandortID ausgelesene werden.
Für Zürich also 784794.

Die Wetterdaten für einen gewünschten Standort können anschliessend weiterverarbeitet werden, für PHP steht hier eine gut dokumentierte Funktion SimplePie zur Verfügung.

Update 15.09.12:
Alle Beispiele aus dem Buch als ZIP im Downloadbereich verfügbar.


No Responses to “Google stoppt Weather API”  

  1. No Comments

Leave a Reply